A-162 Dual Trigger Delay

Das A-162 Dual Trigger Delay kann Triggersignale verzögern und mit einstellbarer Dauer als Gatesignal wieder ausgeben.

Das Modul verfügt über zwei identische Teilmodule mit dieser Funktionalität.

Worin unterscheiden sich nun »Trigger« und »Gate«? Das ist eigentlich nur eine Frage, welche Teile eines Rechtecksignals verwendet werden: Die aufsteigende Flanke beim Trigger oder sowohl aufsteigende, als auch absteigende Flanke (und damit die Dauer des Signals) beim Gate.

Bedienelemente

Eingänge (für jedes Teilmodul):

CTRL-A162-IN

Ausgänge (für jedes Teilmodul):

CTRL-A162-OUT

Regler / Schalter (für jedes Teilmodul):

CTRL-A162-SW

Delay für Hüllkurven (DADSR)

Ein DADSR-Hüllkurvengenerator (ADSR mit Delay) kann mit einem A-162 Trigger Delay und einem A-140 ADSR erzeugt werden.

Manche Hüllkurvengeneratoren haben noch einen »Delay«-Parameter (z.B. die »Envelope 1« beim Korg MS-20), der die Hüllkurve verzögert einschwingen lässt. Das lässt sich mit dem A-162 gut realisieren.

Allerdings geht dabei die ursprüngliche Länge des Gates verloren und muss manuell am Trigger Delay eingestellt werden.

Rhythmische Variationen mit einem Sequencer

Komplexere Rhythmen aus dem Sequencer.

Für ungewöhnliche rhythmische Abläufe kann man einen langsam getakteten A-155 Sequencer mit beiden Trigger Delays verbinden und die produzierten Gatesignale mit einem A-186-1 OR-Combiner verbinden.

Wie immer ist beim Einsatz des A-186-1 zu berücksichtigen, dass einander überlappende Gatesignale als ein einziges Gate ausgegeben werden

Umwandeln von Triggern in Gates

Die sehr kurzen Triggersignale aus dem A-165 Trigger Modifier werden mit dem A-162 Trigger Delay in »brauchbare« Gatesignale umgewandelt.

Manchmal benötigt man aber auch ganz schlicht ein Hilfsmittel, um einen extrem kurzen Trigger (beispielsweise aus dem Ausgang »+/- Out« eines A-165 Trigger Modifiers) zu einem »normalen« Gate umzuwandeln, das auch in der Lage ist, die Attack-Phase eines ADSR-Generators zu halten.

Alternativen

Obwohl er eigentlich ein einfacher (Decay-)Hüllkurvengenerator ist, lassen sich auch mit dem A-142-1 Voltage Controlled Decay Gatesignale aus kurzen Triggerimpulsen erzeugen. Die Möglichkeit des Delays fehlt freilich, dafür kann die Länge des Gates über eine Steuerspannung geregelt werden.

Technische Daten

Breite8 TE
Tiefe45 mm
Strombedarf40 mA (+12V) / -0 mA (-12V)