A-151 Quad Sequential Switch

Der A-151-1 Sequential Switch ist wie der A-150 Dual VC Switch bidirektional aufgebaut, die Ein- und Ausgänge können also vertauscht werden.

Im Fall des A-151-1 steht ein Umschalter / Verteiler bis zu 4:1 bzw. 1:4 zur Verfügung. Im Gegensatz zum A-150 erfolgt das Umschalten aber nicht über eine Steuerspannung, sondern mittels Trigger, der zwischen den bis zu 4 Ein- / Ausgängen zyklisch weiterschaltet.

Die Anzahl I/O-Buchsen kann mit einem Schalter von 4 auf 3 oder 2 reduziert werden, daneben steht auch ein Eingang für einen Reset-Trigger zur Verfügung.

Bedienelemente

Eingänge:

CTRL-A151-IN

Die hier gewählten Zuordnungen von »I/O1« bis »I/O4« zu Eingängen sind völlig willkürlich. Genauso gut kann man die Buchsen als Ausgänge verwenden (und »O/I« als Eingang).

Ausgänge:

CTRL-A151-OUT

Die hier gewählte Zuordnung von »O/I« als Ausgang ist völlig willkürlich. Genauso gut kann man die Buchse als Eingang verwenden (und »I/O1« bis »I/O4« als Ausgänge).

Regler / Schalter:

CTRL-A151-SW

Umschalter für VCO-Ausgänge

Ein manueller Umschalter zwischen vier Schwingungsformen.

Die Ausgänge der verschiedenen Schwingungsformen eines Oszillators werden mit den »I/O«-Buchsen des A-151-1 verbunden, mit einem A-164-1 (oder einer beliebigen anderen Trigger-Quelle) kann nun bequem zyklisch zwischen den Schwingungsformen umgeschaltet werden.

Frequenzteiler

Der Einsatz als Frequenzteiler für Clocksignale hat den Vorteil, dass das nächste Clocksignal immer »auf die 1« ausgegeben wird: Trigger / Gate in Eingang 1 und gleichzeitig in den »Trig. In« Eingang. Die Frequenzteilung ist über den Schalter »Steps« von 1/2 bis 1/4 einstellbar.

Aktuelle Version bis +/-12 V

Ältere Versionen des Moduls (vor Mai 2004) können nur Signale zwischen -8 V und +8 V verarbeiten. Die aktuellen A-151-1 (Platinenaufdruck »A-150 DUAL VC SWITCH VERSION 2«) erlauben zwischen -12 V und +12 V (z.B. Gate / Trigger).

Technische Daten

Breite4 TE
Tiefe30 mm
Strombedarf30 mA (+12V) / -10 mA (-12V)