A-180-3 Dual Buffered Multiple

Das Modul A-180-3 ist ein Multiple, das zwei Eingangssignale auf je drei Ausgänge verteilen kann. Im Gegensatz zu den rein passiv geschalteten Multiples A-180-1, A-180-2, A-181 oder A-182-1 werden bei gepufferten Multiples spezielle Schaltungen (Spannungsfolger) eingesetzt, die dafür sorgen, dass die Eingangsspannung auch bei mehreren angeschlossenen “Verbrauchern” konstant bleibt.

So etwas ist insbesondere bei der Spannungssteuerung der Oszillator-Frequenz nützlich: Ohne Puffer würde jeder zusätzlich angeschlossene Oszillator die Spannung etwas verringern und damit die Tonhöhe der VCOs verringern.

Der A-180-3 bietet zwei 1:3 Multiples an, wobei einer der Ausgänge des oberen Multiples intern mit dem Eingang des unteren Multiples vorverdrahtet ist, die untere Eingangsbuchse ist dafür als Schaltbuchse ausgelegt. Bei nicht benutzter unterer Eingangsbuchse hat man also ein gepuffertes 1:6 Multiple zur Verfügung.

Bedienelemente

Eingänge:

CTRL-A180-3-IN

Ausgänge:

CTRL-A180-3-OUT

Konfiguration über die Platine

Über eine Steckbrücke (Jumper) kann die Vorbelegung des unteren Eingangs geändert werden. Standard ist der unterste Ausgang des oberen Multiples, bei Bedarf lässt sich aber auch die Steuerspannung auf dem A-100-Bus abgreifen, die z.B. von einem Midi-Interface geliefert wird, das an die gleiche Busplatine angeschlossen ist. Dazu muss der Jumper JP3 vom mittleren und rechten der drei Pins auf den linken und mittleren Pin umgesteckt werden.

Umgekehrt kann auch der A-180-3 die gepufferte Steuerspannung des unteren Multiples an den A-100-Bus abgeben. Dazu muss ein Jumper JP2 auf die dafür vorgesehenen Pins gesteckt werden.

Die beiden Jumper JP2 und JP3 für lesenden oder schreibenden Buszugriff.

Achten Sie darauf, dass der A-180-3 in diesem Fall unbedingt das einzige auf den Bus »schreibende« Modul ist, da es sonst zu einem Kurzschluss kommt, der die Module beschädigen kann.

Der A-180-3 sollte auch keinesfalls gleichzeitig auf den Bus schreiben (JP2 gesetzt) und lesen (JP3 auf der linken Position).

Alternativen

Der “nächste Verwandte” ist der A-180-4 Quad Buffer, der vier einzelne Puffer zur Verfügung stellt, die aber über interne Vorbelegung ebenfalls als gepuffertes 1:4 Multiple eingesetzt werden können.

Technische Daten

Breite4 TE
Tiefe25 mm
Strombedarf20 mA (+12V) / -20 mA (-12V)