A-129 / 1 Vocoder Analysis & A-129 / 2 Vocoder Synthesis Section

Die Vocoder-Module werden nicht mehr hergestellt.

Der Doepfer-Vocoder besteht – Verzeihung, bestand – aus mehreren Modulen. Die beiden grundlegenden Module A-129 / 1 (Analyseeinheit) und A-129 / 2 (Syntheseeinheit, bzw. Filter) waren nur gemeinsam erhältlich.

In der A-129 / 1 Analysis Section wird das Audioeingangssignal parallel durch 13 (steil­flankige) Bandpassfilter, ein Hoch- und ein Tiefpassfilter geleitet, jeweils gefolgt von einem sog. Envelope Follower: Die Envelope Follower bestimmen die relative Lautstärke der so isolierten Frequenzbänder. Für jeden Envelope Follower existiert ein eigener Ausgang für die erzeugte Steuer­spannung. Das ist vergleichbar mit der entsprechenden Funktionalität im A-119 External Input – nur eben separat für jedes Frequenzband.

Diese 15 Steuerspannungen können nun verwendet werden, um das Gegenstück zu steuern, die A-129 / 2 Synthesis Section. Hier haben wir die gleichen Filter noch einmal installiert, aber diesmal mit je einem Eingang für eine Steuerspannung, die die Amplitude des Ausgangs für jeden Filter regelt. So können wir ein zweites, ganz anderes Audiosignal mit dem klanglichen »Fingerabdruck« des Eingangssignals vom A-129 / 1 versehen.

Bedienelemente:

Eingänge A-129 / 1 Analysis Section:

CTRL-A129-1-IN-1

Ausgänge A-129 / 1 Analysis Section:

CTRL-A129-1-OUT

Eingänge A-129 / 2 Synthesis Section:

CTRL-A129-2-IN

Ausgänge A-129 / 2 Synthesis Section:

CTRL-A129-2-OUT

Fünfzehn spannungsgesteuerte Bandpassfilter!

Die A-129 / 2 Synthesis Section lässt sich sehr schön als eine Art »Super-A-128« (Fixed Filter Bank) einsetzen: Wir haben 15 Steuerspannungseingänge zur Verfügung!

Sehr interessante rhythmische Klangfolgen lassen sich auch in Verbindung mit einem Track & Hold Modul (A-152) und ggf. Zufallsspannungen (A-149-1 / 2) realisieren.

Vocoder-Standards

Die beiden Module A-129 / 1 und A-129 / 2 erfordern bereits in der Grundausstattung eine umfangreiche Verkabelung (1 Kabel pro Frequenzband).

Beim gebräuchlichsten Einsatz für Vocoder wird ein Sprachsignal in der Analysis Section in seine Frequenzbänder zerlegt und dann über die Steuerspannungen und die Filter der Synthesis Section auf z.B. ein Orgel-, Synthesizer- oder Strings-Signal gelegt.

15 flexibel einsetzbare Steuerspannungen

Auch die Analyseeinheit lässt sich etwas jenseits des Üblichen einsetzen. Sie können Ihre Stimme, eine Drumloop oder anderes Audiomaterial dazu verwenden, 15 Steuerspannungen für ganz beliebige Modulationsziele zu gewinnen: Eckfrequenzen, VCO-Frequenzen, Geschwindigkeit eines Sequencers, Modulationsintensität eines LFOs (über einen VCA), usw.

Technische Daten

A-129 / 1

Breite20 TE
Tiefe60 mm
Strombedarf180 mA (+12V) / -180 mA (-12V)

A-129 / 2

Breite12 TE
Tiefe60 mm
Strombedarf40 mA (+12V) / -20 mA (-12V)